Update zum Hinweis „Datenbankzugriff gestört“

Microsoft hat mit den am 12.11.2019 ausgegebenen Updates für MS-Office (KB4484127, KB4484119, KB4484113 und KB3085368) massive Probleme beim Zugriff auf Access-Datenbanken verursacht. Hiervon ist auch unsere Software ADVO EXPERT Familienrecht betroffen. Mit unserer letzten Softwareaktualisierung detektieren wir den Fehler und geben den betroffenen Anwendern eine Hinweismeldung aus. Selbstverständlich können wir allerdings nicht mittels unserer Softwareaktualisierungen auf Microsoft-Updates zugreifen oder Einfluss nehmen.

Nachdem Microsoft das Problem anerkannt und ursprünglich eine Korrektur zum 10. Dezember angekündigt hatte, folgte nunmehr – wohl in Reaktion auf  den immensen Druck aus der IT-Welt – die Ankündigung, dass Korrekturen noch in dieser Woche bereitgestellt werden sollen (https://support.office.com/en-us/article/access-error-query-is-corrupt-fad205a5-9fd4-49f1-be83-f21636caedec).

 

Weiterhin gilt:

  • Wenn Sie von dem Problem betroffen sind und dieses nicht wie erwartet im Wege automatisierter Updates behoben wird, kontaktieren Sie ggf. Ihren Systemadministrator, um baldmöglichst eine Lösung herbeizuführen.
  • Wenn Sie von dem Problem betroffen sind und einen akuten Handlungsbedarf im Umgang mit ADVO EXPERT Familienrecht haben, nehmen Sie Kontakt zu unserer Hotline auf: hotline@otto-schmidt.de     
  • Wenn Sie von dem Problem NICHT betroffen sind, dürfen Sie sich einerseits darüber freuen, dass Ihnen diese böse Erfahrung erspart geblieben ist, anderseits sollten Sie ggf. mit Unterstützung Ihres Systemadministrators klären, ob und wie die potenziell sicherheitsrelevanten Updates, die Microsoft regelmäßig herausgibt, überhaupt auf Ihren Computer gelangen.


Verlag Dr. Otto Schmidt vom 19.11.2019 16:07

zurück zur vorherigen Seite

46DD705E5AEB44A6A4A49823BC2B750F